Profil

Wer wir sind

AGR Abfallkraftwerk RZR Herten - Wer wir sind

Technisch immer auf dem aktuellen Stand und mit ökologischen Spitzenwerten, so präsentiert sich das Abfallkraftwerk RZR Herten seit Jahren seinen zahlreichen Besuchern sowie den Bürgern im Ruhrgebiet. Hier werden kommunale Siedlungsabfälle, Gewerbeabfälle und Sonderabfälle sicher entsorgt, durch den Verbrennungsprozess wird wertvolle Energie erzeugt.

Was wir machen

AGR Abfallkraftwerk RZR Herten - Wes wir machen

Im RZR Herten werden – zusammen mit der im Jahre 2009 fertiggestellten Erweiterung RZR Herten II – jedes Jahr bis zu 700.000 Tonnen Abfälle thermisch behandelt. Die sechs Verbrennungslinien – dies sind vier Rostfeuerungsanlagen für kommunale Siedlungs- und für Gewerbeabfälle sowie zwei Drehrohröfen für Sonderabfälle – sind mit einer mehrstufigen Rauchgasreinigungsanlage ausgestattet. Durch die aufwendige Filtertechnik werden alle gesetzlich vorgeschriebenen Emissions-Grenzwerte deutlich unterschritten.

Historie

AGR Abfallkraftwerk RZR Herten - Geschichte

Stetig wachsende Abfallberge führten im Ruhrgebiet bereits Mitte der 1970er Jahre zu Überlegungen, die anfallenden Abfallmengen zentral zu verwerten und energetisch zu nutzen. Das war der Start für das 1982 eröffnete Rohstoffrückgewinnungs-Zentrum Ruhr (RZR) in Herten.



Leistungsspektrum

Aus Abfall wird Energie

Das Abfallkraftwerk RZR Herten beliefert den Kooperationspartner Hertener Stadtwerke mit rund 260 Mio. kWh Strom p.a. (das entspr. dem Durchschnittsverbrauch von über 80.000 Haushalten). Außerdem erfolgen Fernwärmelieferungen an ein benachbartes Industriegebiet.

Abfallspektrum

Aufgrund seiner technischen Auslegung ist das RZR Herten für nahezu alle brennbaren Abfälle die geeignete thermische Behandlungsanlage.



Erleben


Thermische Behandlung von Abfällen im Abfallkraftwerk RZR Herten

Technisch immer auf dem aktuellen Stand und mit ökologischen Spitzenwerten, so präsentiert sich das Abfallkraftwerk RZR Herten seit Jahren seinen zahlreichen Besuchern sowie den Bürgern im Ruhrgebiet. Hier werden jedes Jahr bis zu 700.000 Tonnen kommunale Siedlungsabfälle, Gewerbeabfälle und Sonderabfälle sicher verwertet und beseitigt.

Rundgang


01 Empfang/Pforte
02 Betriebs- und Sozialgebäude (inkl. Labor)
03 Waage
04 Zentralmagazin
05 Zwischenlager
06 Flüssig-Tanklager
07 Krankenhausabfall-Lager I + II
08 Sonderchemikalienlager
09 Gebindelager I + II
10 Tanklager für pastöse Stoffe
11 Sonderchargenstation
12 Industriemüllbunker
13 Zentrale Leitwarte
14 Sperrmüllbunker
15 Hausmüllbunker
16 SM-Linien 1 und 2
17 SM-Linien 3 und 4
18 IM-Linien 1 und 2
19 Kamin SM
20 Kamin IM
21 Rauchgasnachreinigung SM 1 / SM 2
22 Rauchgasreinigung/-nachreinigung SM 3 / SM 4
23 Rauchgasnachreinigung IM 1
24 Rauchgasnachreinigung IM 2
25 Prozesswasserbehandlung
26 Kalziumchlorid-Sole-Lager
27 Komponenten zur Nutzung der Rauchgasenergie aus SM 1 bis SM 4
28 Rostascheflachbunker SM 1 bis SM 4
29 Schlackeverladung IM (auf dem Bild verdeckt)
30 Elektroschalthaus IM
31 Elektroschalthaus SM (auf dem Bild verdeckt)
32 Luftkondensationsanlage SM 1 / SM 2
33 Energiezentrale 1 / Turbinen mit Generatoren / Schaltwarte
34 Energiezentrale 2 / Turbine mit Generator / Luftkondensationsanlage SM 3 / SM 4
35 Energiezentrale 3 und Fernwärmeübergabestation



Emissionsdaten

Thermische Behandlung von Siedlungs- und Gewerbeabfällen:
Thermische Behandlung von Sonderabfällen:
  Daten vom
  00.00.0000
  Tagesmittelwerte Grenzwerte
Schwefeldioxidmg/Nm3 0.0 0.0
Stickstoffdioxidmg/Nm3 0.0 0.0
Kohlenmonoxidmg/Nm3 0.0 0.0
  Tagesmittelwerte Grenzwerte
Chlorwasserstoffmg/Nm3 0.0 0.0
Staubmg/Nm3 0.0 0.0
Quecksilberμg/m3 0.0 0.0

Öffentliche Bekanntgabe:
Betriebs- und Emissionsdaten des Abfallkraftwerkes AGR-RZR Herten 2020 (nach 17. BlmschV)


Sicherheit

Arbeits­­sicherheit - wir sind dabei!

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz sind feste Bestandteile der AGR-Unternehmenskultur. Ein effizienter Arbeitsschutz und eine wirksame Unfallvermeidung stehen im Fokus unserer Verantwortung für unsere Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, Partner und Besucher.

Daher ist der Arbeits- und Gesundheits­schutz nachhaltig in die Strukturen und Abläufe der gesamten AGR Gruppe eingebunden. Arbeitssicherheit verstehen wir als kontinuierlichen Verbesserungsprozess. Die Unterstützung der betrieblichen Führungskräfte, Standards für Maßnahmen zur Vermeidung von Unfällen und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren sowie zahlreiche Unterweisungen bilden nur einen Teil unserer täglichen Präventionsarbeit ab. Unser umfangreiches Maßnahmenpaket zum betrieblichen Arbeitsschutz umfasst sowohl betriebliche als auch kommunikative Maßnahmen wie zum Beispiel:

  • Gefährdungsbeurteilungen für Arbeitsplätze und Arbeitsmittel
  • Geräteführer-Ausbildung
  • Sicherheitsschulungen
  • Schutzkleidung und persönliche Schutzausrüstung (kurz PSA)
  • Tag der Arbeitssicherheit
  • Plakat-Kampagnen zur Aufmerksamkeitssteigerung

Zertifikate

Zertifikate sind bundesweit gültige, behördlich anerkannte Gütezeichen. Sie legen Mindestanforderungen an die organisatorischen, technischen, gesetzlichen und versicherungsrechtlichen Rahmenbedingungen fest, die ein Entsorgungsunternehmen zu erfüllen hat. Die AGR Gruppe und das RZR verfügt über eine Vielzahl von Zertifikaten.

Eine Gesamtübersicht über unsere Zertifikate, Merkblätter für Anlieferer und weitere sicherheitsrelevante Themen finden Sie auf der folgenden Übersichtsseite.

SafetyCard

Bitte beachten Sie bei Ihrem Aufenthalt in unserem Abfallkraftwerk die nachfolgenden Hinweise und Vorschriften.

Fremdfirmenunterweisung

Ihr Unternehmen wurde beauftragt, in unserem Betrieb Arbeiten durchzuführen. Damit Sie und Ihre Mitarbeiter*innen sich ebenfalls mit unseren Sicherheitsregeln vertraut machen, führen wir vor dem ersten Betreten des Geländes eine elektronische Sicherheitsunterweisung durch. Jeder Mitarbeiter*innen unserer Partnerunternehmen, der auf dem Gelände der AGR Gruppe Arbeiten ausführt, ist verpflichtet, im Vorhinein die elektronische Fremdfirmenunterweisung zu absolvieren.

Bei Fragen zur Fremdfirmenunterweisung wenden Sie sich bitte an die Unternehmenskommunikation der AGR:

Hygienekonzept

Verbindliches Hygienekonzept „Corona“ für die AGR Gruppe

Das Hygienekonzept „Corona“ ist ein Baustein der auf Grundlage einer angepassten Gefährdungsbeurteilung erstellten betrieblichen Pandemieplanung und überträgt die behördlichen Vorgaben, die zu beachten sind, auf AGR-Bedürfnisse.

Das Hygienekonzept enthält allgemeine Regelungen für die gesamte AGR Gruppe sowie auch spezielle Regelungen für bestimmte Betriebsteile, spezielle Arbeiten oder bestimmte Personengruppen. Je nach Aufgabenstellung werden die Hygienemaßnahmen von den Tochtergesellschaften entsprechend spezifiziert. Die Hygienekonzepte werden bei entsprechenden Erfordernissen auf Grund neuer Vorgaben der Behörden angepasst.

Hygieneregeln für Beschäftigte von Fremdfirmen auf dem Betriebsgelände des Abfallkraftwerkes RZR

Zusätzlich zu den allgemeinen Regelungen für die gesamte AGR Gruppe gelten auch die speziellen Regelungen auf dem Betriebsgelände des Abfallkraftwerkes RZR, die wir im Merkblatt mit Hygieneregeln für Beschäftigte von Fremdfirmen aufführen.

Mehr erfahren:

AGR-Arbeitssicherheitskampagne

"Wir, die Mitarbeiter*innen und Führungskräfte der AGR Gruppe fördern und fordern ein sicherheitsbewusstes Arbeiten und Verhalten in unseren Anlagen. Wir erkennen den Wert von Sicherheit und Gesundheit für uns selbst, unsere Kunden und Partnerfirmen an."

In Zusammenarbeit mit der AGR Betriebsführung wurde nicht nur ein umfangreicher Maßnahmenkatalog an betrieblichen Arbeitsschutzmaßnahmen aufgesetzt, vielmehr werden diese Maßnahmen durch eine mehrstufige Kommunikationskampagne ergänzt, um bei internen sowie externen Mitarbeitern das Thema Arbeitssicherheit im Bewusstsein und Arbeitsalltag stärker zu verankern.

Mehr erfahren:

Störfallinformation

Die letzte Vorort-Besichtigung gemäß § 16 StörfallVO (12. BImSchV) fand am 19./ 21.03.2019 statt.
Informationen zum Überwachungsplan können bei der Bezirksregierung Münster, Niederlassung Herten, erfragt werden.



Unsere AGR-Stellenangebote