Allgemein

Hertener Sommerkino legt ein weiteres Jahr Pause ein

Artikel versenden

Unklare Pandemiesituation erschwert die notwendige, frühzeitige Planung – Hertener Stadtwerke und AGR fördern im Ausgleich Hertener Vereine und soziale Einrichtungen

Herten, 23.06.2021. Die gesetzlichen Vorgaben für Großveranstaltungen wie das Hertener Sommerkino sowie die Vorlaufzeit für die Beantragung von Filmlizenzen ließen und lassen eine verlässliche Planung des Events nicht zu. Aus diesem Grund haben sich die Hertener Stadtwerke und die AGR gemeinsam entschlossen, auch in diesem Jahr das über die Stadtgrenzen hinaus beliebte Film-Event ausfallen zu lassen.

Das Hertener Sommerkino sollte in diesem Jahr ursprünglich vom 11. bis 14. August 2021 erneut auf dem Ewald-Gelände in Herten-Süd stattfinden. „Angesichts des unklaren Pandemieverlaufs möchten wir keine Vorfreude wecken auf ein Open-Air-Kino, welches dann eventuell kurzfristig doch abgesagt werden muss oder nur unter strengen Sicherheitsvorgaben stattfinden könnte“, erklärt Kerstin Walberg, Pressesprecherin der Hertener Stadtwerke „Die unsichere Lage in den vergangenen Wochen und Monaten hat die Organisation des Sommerkinos zudem extrem erschwert, so dass wir schweren Herzens die Reißleine gezogen haben.“

Allerdings gibt es zumindest einen Lichtblick: Der Projektwettbewerb, der immer mit dem Sommerkino verbunden ist, wird auch in diesem Jahr stattfinden. „Die kompletten Kino-Eintrittsgelder fließen ja normalerweise in gemeinnützige Projekte in Herten“, erklärt AGR-Pressesprecher Jürgen Fröhlich. „Da viele Vereine, soziale Instutionen, Schulen und Kindergärten ebenfalls zu den Leidtragenden der Pandemie zählen, möchten wir genau da unterstützen und einen Beitrag leisten.“

Somit sind alle Hertener Vereine, sozialen Einrichtungen, Schulen und Kindergärten herzlich dazu aufgerufen, sich mit einem gemeinnützigen Projekt zu bewerben. AGR und Hertener Stadtwerke loben in diesem Jahr insgesamt bis zu 20-mal 1.000 Euro für den Projektwettbewerb aus. Mitmachen ist ganz einfach: Die Bewerbung soll die Arbeit und das Engagement des Vereins, der Institution kurz beschreiben – gemäß dem Wettbewerb-Motto „Gemeinsam für Herten“. Aus allen eingereichten Bewerbungen werden bis zu 20 Projekte ausgelost. Einsendeschluss für die Bewerbungen ist Freitag, 31. August 2021.

Anmeldeunterlagen und weitere Informationen finden Interessierte unter: www.hertener-sommerkino.de/wettbewerb.




Sie haben eine Frage zu diesem Artikel ?

Allgemeine Information

Ihre Anfrage behandeln wir stets vertraulich und im Rahmen der geltenden Datenschutzbestimmungen. Sollten Sie eine Frage zum Artikel haben, hilft Ihnen unsere Unternehmenskommunikation gerne weiter:

Telefon:02366 300-820
E-Mail:presse@agr.de

Sollten Sie außerhalb unserer Geschäftszeiten anrufen, können Sie auch gerne über das rechts stehende Formular eine Rückrufbitte einrichten.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Anfrageformular





    Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht.

    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an presse@agr.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Rückrufbitte





      Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht.

      Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an presse@agr.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

      Sitemap



      Unsere AGR-Stellenangebote