Allgemein

AGR stiftet Studien-Sonderpreis „Für Mensch und Umwelt in der Region“

Artikel versenden

 

Gelsenkirchen/Herten. Im Rahmen einer Gala der Wirtschaftsinitiative in Gelsenkirchen-Buer hat die Westfälische Hochschule am 15. Februar ihre besten Absolventen des Jahrgangs 2017 ausgezeichnet. Einen Sonderpreis ‚Für Mensch und Umwelt in der Region‘ konnte Stephan Zastrow (30) am Donnerstagabend aus den Händen von AGR-Geschäftsführer Joachim Ronge entgegennehmen. Dieser Sonderpreis ‚Für Mensch und Umwelt in der Region‘ wird von der Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) erstmalig gestiftet und ist mit 2.000 Euro dotiert.

Joachim Ronge, Geschäftsführer der AGR, sagte zur Preisverleihung: „Wir fühlen uns über den wirtschaftlichen Erfolg hinaus verpflichtet, einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Bevölkerung und der Entwicklungsperspektiven der Region zu leisten. Und dies mit einer an Nachhaltigkeit und Klimaschutz orientierten Entsorgungs- und Kreislaufwirtschaft. Mit dem Studienpreis erweitern wir unser Engagement gleichermaßen für unsere Region als auch für die Innovationskraft der Abfallwirtschaft im Dienste der Allgemeinheit.“

Über den Sonderpreis der AGR ‚Für Mensch und Umwelt in der Region‘ freut sich der Absolvent der Westfälischen Hochschule Stephan Zastrow aus Schleiden-Gemünd. Zastrow belegte den Studiengang ‚Systems Engineering und Facilities Management‘ und beschreibt in seiner Masterarbeit, wie eine intelligente Verknüpfung von 3-D-Laserscanning, zerstörungsfreiem Prüfverfahren (ZfP) im Bauwesen und dem sogenannten „Building Information Modeling“ (BIM) zu einem digitalen Zwilling eines Bauwerks führen kann. Anhand dieses Modells erhalten z. B. Abbruchunternehmen nicht nur Informationen über die offen sichtbaren Materialen, sondern auch über das, was sich hinter Wänden, Decken und Böden verbirgt. Mit den auf diese Weise gewonnenen Informationen sollen sich zukünftig Ressourcen einfacher zurückgewinnen lassen. Das schafft Planungssicherheit sowie Kosten- und Ressourceneffizienz bei Sanierungs- und Rückbauarbeiten von Gebäuden.




Sie haben eine Frage zu diesem Artikel ?

Allgemeine Information

Ihre Anfrage behandeln wir stets vertraulich und im Rahmen der geltenden Datenschutzbestimmungen. Sollten Sie eine Frage zum Artikel haben, hilft Ihnen unsere Unternehmenskommunikation gerne weiter:

Telefon:02366 300-820
E-Mail:presse@agr.de

Sollten Sie außerhalb unserer Geschäftszeiten anrufen, können Sie auch gerne über das rechts stehende Formular eine Rückrufbitte einrichten.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Anfrageformular





Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an presse@agr.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Rückrufbitte





Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an presse@agr.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sitemap



Unsere AGR-Stellenangebote