Allgemein

AGR bildet 13 junge Menschen zu Fachkräften von morgen aus

Artikel versenden

13 motivierte junge Menschen starten in diesem Jahr ihre Ausbildung bei AGR. (Foto: Udo Geisler)

Chance für dieses Ausbildungsjahr noch für Berufskraftfahrer*innen

Herten, 02.08.2022. Am Montag haben 13 motivierte junge Menschen ihre Ausbildung in der AGR Gruppe begonnen. Vier junge Frauen und neun junge Männer starten damit ihre Ausbildung sowohl im gewerblichen als auch im kaufmännischen Bereich. Die neuen Kolleg*innen kommen aus Herten und den Nachbarstädten im Kreis Recklinghausen sowie aus Herne, Bochum, Gelsenkirchen, Bottrop, Oberhausen und Wuppertal. Vor Beginn des offiziellen Ausbildungsstarts hatte die AGR am Freitag, 29. Juli 2022, alle Auszubildenden von morgen gemeinsam mit ihren Eltern zu einem gemeinsamen Nachmittag eingeladen, um AGR als Ausbildungsbetrieb näher kennenzulernen.

Insgesamt beschäftigt die AGR aktuell 37 Auszubildende in 10 Berufen. Die Ausbildungsquote liegt mit 4,3 Prozent unverändert auf einem hohen Niveau. „Wir setzen auch zukünftig auf die Ausbildung junger Fachkräfte – wie wir es schon seit 40 Jahren erfolgreich tun“, sagt Ausbildungskoordinator Michael Burger. „Wir legen dabei Wert auf eine gute Mischung von ‚Fordern‘ und Fördern: Die jungen Menschen lernen vom ersten Tag an, eigenverantwortlich zu handeln, und legen den Grundstein für ihren beruflichen Werdegang. Mit ihrer familiären Unternehmenskultur bietet die AGR ihnen dafür ein ideales Umfeld.“

Bewerber*innen bringen hohes Interesse an Umweltthemen mit

Laut Personalleiter Dirk Wagenknecht bringen viele der Auszubildenden ein gesteigertes Bewusstsein für die Themen mit, die für die AGR zum Markenkern gehören: „Wir stellen bei den jungen Menschen zunehmend ein Interesse an Klimaschutz, Nachhaltigkeit und dem verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen fest. Es ist schön zu sehen, dass  die „nachwachsende Generation“ um die Bedeutung dieser Themen weiß und sich darum ganz bewusst für die AGR entscheidet.“

Bewerbungen noch möglich für Berufskraftfahrer*innen
Kurzentschlossene mit Führerscheinklasse B haben noch die Möglichkeit, eine Ausbildung in diesem Jahr zum Berufskraftfahrer*in zu starten.  

Auch für das Jahr 2023 können bereits Bewerbungen eingereicht werden. Informationen finden Interessierte u. a. auf www.agr.de/berufswelt/ausbildung.

Künftige Auszubildende können sich darauf freuen, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten – und dies mit Eigenverantwortung vom ersten Tag an.

Bildmaterial in druckfähiger Auflösung liegt bereit zum Download unter:

Foto in Druckqualität




Sie haben eine Frage zu diesem Artikel ?

Allgemeine Information

Ihre Anfrage behandeln wir stets vertraulich und im Rahmen der geltenden Datenschutzbestimmungen. Sollten Sie eine Frage zum Artikel haben, hilft Ihnen unsere Unternehmenskommunikation gerne weiter:

Telefon:02366 300-820
E-Mail:presse@agr.de

Sollten Sie außerhalb unserer Geschäftszeiten anrufen, können Sie auch gerne über das rechts stehende Formular eine Rückrufbitte einrichten.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Anfrageformular





    Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht.

    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an presse@agr.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Rückrufbitte





      Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht.

      Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an presse@agr.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

      Sitemap



      Unsere AGR-Stellenangebote